Garanatapfel

Der "Apfel", der kein Apfel ist...

Diese Beere ist eine der ältesten Kultur- und
Heilfrüchte der Menschheit.

Jetzt wieder neu entdeckt !

Nutzen Sie die Kräfte der Natur!

Granatapfel Produkte




 
Hinoki Granatapfel Kapseln
1 Kapsel enthält: 400mg Granatapfel-Extrakt, 30mg Vitamin C
Verzehr: täglich 2 Kapseln
1 Dose
(110 Kapseln)
29,75 EUR

Dr. Jacobs Granatapfel-Elixier
Zutaten: 77% Granatapfel-Konzentrat, Honig, Fruchtzucker, Traubenzucker, Gewürz-Kräuter-Mischung
Verzehr: täglich 1-2 Esslöffel
1 Flasche
(500ml)
39,00 EUR
Granatapfel - das Lebenselexier

In zahlreichen Studien wurde der Granatapfel in den letzten Jahren auf die verschiedensten Wirkungsweisen getestet. Es wurde festgestellt, dass der Granatapfel folgende positiven Eigenschaften aufweist:
er wirkt anti-oxidativ
Herz-Kreislauferkrankungen können vorgebeugt werden
Granatapfel stärkt den hormonellen Ausgleich bei PMS und Wechseljahresbeschwerden
er enthält anti-entzündliche Pflanzenstoffe

Granatapfel und die anti-oxidative Wirkung

Die hohe anti-oxidative Wirkung ist u.a. bei folgende Pflanzen bekannt: Rotwein, Grüntee, Cranberry und Blaubeer.
Die Wirkung vom Granatapfel liegt aber drei bis zehn mal so hoch.
Granatapfel und der Herzkreislauf
Eine kontrollierte Studie unter der Leitung von Dr. Aviram belegt, dass der Granatapfel optimal auf den Herzkreislauf wirkt. Die Oxidation des LDL-Cholesterins konnte nach dem Verzehr von Granatäpfeln stark reduziert werden. Oxidiertes LDL-Cholesterin legt sich viel eher in Ablagerungen ab und ergibt dann den sogenannten arteriosklerotischen Plaques, der als eine Hauptursache von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gilt. Es konnte sogar eine deutliche Abnahme der Ablagerungen in den Arterien beobachtet werden.
Granatapfel und die Wechseljahre
Im Jahr 2004 wurde durch eine japanische Studie gelegt, dass der Granatapfel wegen seiner enormen Menge an Phyto-Östrogenen Frauen in der Menopause eine spürbare Linderung ihrer typischen Beschwerden, Stimmungsschwankungen, Knochenabbau oder Hitzewellen, bringen kann. Auch die typischen prämenstruellen Beschwerden werden verbessert.
Granatapfel und Entzündungen
Seit Alters her sind einige Wirkungen des Granatapfels bekannt. Dazu gehört auch die anti-entzündlich und schmerzlindernde Wirkung. Eine Untersuchung des Granatapfels durch Lansky, Shubert und Neeman brachte verschiedene Bioflavonoide zu Tage, die entzündungsfördernde Enzyme hemmen können.

Granatapfel - die Pflanze

Die biologische Einzigartigkeit der Beerenfrucht Granatapfel zeigt sich unter anderem in der Tatsache, dass diese Pflanze keine direkten botanischen Verwandten hat Die Bäume werden bis zu 8m hoch. Auf Plantagen werden Büsche von 2-3m Höhe gezogen. Granatus bedeutet körnig, samenkernreich. Der Granatapfelbaum braucht kalte Winter und sehr heiße Sommer. Deshalb kommen die meisten Früchte aus den Subtropen. Von den unzählige Sorten, ist die Mollar die bekannteste. Sie hat eine gelblich-rote Schale mit dunkelroten Samen.

"Die konzentrierte Seele"
Seit über 5000 Jahren wird der Granatapfel kultiviert. Im alten Testament wird er als Sinnbild für die Lebensfülle der Natur dargestellt. Der Orient verehrt den Granatapfel als Symbol der Unsterblichkeit. In der altchinesischen Alchemie wird die rötliche Frucht als "konzentrierte Seele" betitelt. Sie steht für die Langlebigkeit.




Freude am Leben


© 1999-2018 Mega Vital Shop