AGB: Versandkosten

Stand: 7. 4. 2008
Diese Information ist Bestandteil unserer Allgemeinen Geschaeftsbedingungen (AGB)

Wir berechnen pro Auftrag eine Service-Pauschale. Diese beinhaltet pauschaliert: Verpackung, Handling, Versand, Transportversicherung, Sendungsverfolgung, Empfangsbestätigung, Kosten des Zahlungsverkehrs.
Die Service-Pauschale richtet sich nach Lieferland, Zahlungsart, Bestellwert und Sendungsgewicht:


Servicepauschalen
Land
Zahlungsart
Basis-Pauschale (bis 1kg) Zuschlag für jedes an-
gefangene, weitere kg
Bestellwert
unter 75,00 €
Bestellwert
ab 75,00 €
Deutschland
Vorkasse
2,95 ohne ohne

Lastschrift, Kreditkarte

3,95 0,50
Überweisung
4,95 1,95
Nachnahme
7,95* 2,95*
Österreich
Schweiz
Vorkasse
3,95 ohne 0,50
Kreditkarte
4,95 0,95
Überweisung
5,95 1,95
Nachnahme (Schweiz)
7,95 2,95
Belgien, Dänemark, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande
Vorkasse, Kreditkarte
4,95 0,95 0,50
Frankreich
Großbritannien, Monaco
Vorkasse, Kreditkarte
6,95 2,95 0,60
Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Polen, Portugal, Schweden, Spanien, Tschechien, Vatikan
Vorkasse, Kreditkarte
12,95 6,95 1,50
Rest Europa
Vorkasse, Kreditkarte
17,95 9,95 3,00
Rest Welt
Vorkasse, Kreditkarte
22,95 12,95 8,00
Alle Angaben sind in Euro. Die Servicepauschale enthält die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer.
* bei Nachnahme wird in Deutschland vom Zusteller zusätzlich eine Gebühr erhoben (derzeit 2,00 €)

Wir akzeptieren derzeit folgende Kreditkarten: American Express, Mastercard, Visa.
Vorkasse kann durch Vorab-Überweisung auf eines unserer Konten in Deutschland oder der Schweiz erfolgen.
Wir behalten uns vor, die Auswahl der Zahlungsarten im Einzelfall zu beschränken, z.B. bei Erstkunden, bei mangelnder Bonität oder bei Kunden mit noch offenen früheren Rechnungen.

Wird von uns der Auftrag in mehrere Teillieferungen aufgeteilt, so wird die Pauschale so erhoben, als wäre es eine einzige Sendung gewesen.

Die Pauschalenregelung soll helfen, im Standardfall bereits vor der Bestellung eine Information über die zu erwartenden Zusatzkosten des Auftrages zu erhalten. Bei Lieferungen insbesondere in das außereuropäische Ausland, auf Inseln, beim Wunsch nach besonderen Versendungs- und Verpackungsformen oder anderen außergewöhnlichen Umständen können höhere Kosten anfallen. Sollte dies der Fall sein, erhält der Kunde nach Auftragseingang ein Angebot über die tatsächlich anfallenden Kosten. Nur wenn dieses vom Kunden akzeptiert wird, gilt die Bestellung als angenommen.