Fachinformation: Ernährungsgrundlagen


Einführung

Ihre Ernährung ist Ihre persönliche Angelegenheit

Sie selbst sind verantwortlich

Nutzen Sie Ihre Chancen:

  ... mehr Gesundheit

  ... mehr Fitness

  ... mehr Lebensfreude
Die Ernährung ist eine ganz persönliche Sache, genauso wie Ihr Tagebuch oder Ihre Steuererklärung.
Ihre Ernährung kann bestimmen, wie Sie aussehen und wie Sie sich fühlen: ob Sie schlechter Laune oder fröhlich sind, unschön oder attraktiv aussehen, sich körperlich oder sogar seelisch jung oder alt fühlen, klar oder verwirrt denken, mit Freude arbeiten oder Ihre Arbeit als Plage empfinden, ob die Energie, mit der Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen, größer wird, oder ob Sie immer auf der selben Stufe Ihrer Karriere stehen bleiben.
Die Nahrung, die sie zu sich nehmen, kann ausschlaggebend sein für einen Tag, den Sie frisch beenden und nach welchem Sie vielleicht noch einen angenehmen Abend erleben, oder einen solchen, an dem die Erschöpfung Sie zwingt, mit den Hühnern zu Bett zu gehen.
Die Ernährung kann bis zu einem beträchtlichem Grade Ihre Persönlichkeit beeinflussen: Ob Sie sich als Schwächling fühlen oder wie ein menschlicher Dynamo agieren.
Kurz gesagt: Sie kann Ihre Lebensfreude bestimmen, die Kraft, die Sie investieren und auch die Erfüllung, die Sie gewinnen.

 

Grundlagen

" Der Mensch ist was er ißt "

Diese Weisheit besagt schon sehr viel. Wenn man bedenkt, daß das Funktionieren unseres menschlichen Organismus die Folge des perfekten Zusammenspiels sehr komplexer biochemischer Prozesse ist, dann wird klar, daß die Qualität der zugeführten biochemischen Stoffe ( = Nahrung) einen erheblichen Einfluß auf Gesundheit und Wohlbefinden ausübt. Je hochwertiger die dem Körper zugeführte biochemische Substanz, desto perfekter sein "Funktionieren".

Wußten Sie, daß durch richtige Nährstoffzufuhr ...

... Ihre Lebenserwartung erhöht wird ?
... das Krebsrisiko reduziert wird ?
... Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhöht wird ?
... das Idealgewicht viel leichter zu erreichen und halten ist ?
... Ihre Immunabwehr so stark wird, daß Sie kaum noch Erkältungen bekommen ?
... Krankheiten sehr viel schneller heilen ?

Das sind keine leeren Versprechungen !

Die moderne Medizin erkennt immer mehr, daß es viel effektiver und gesünder ist, durch Auswahl der geeigneten Nahrungsmittel Krankheiten zu verhindern, als nach deren Ausbruch mit Medikamenten zu heilen. Leider werden diese Erkenntnisse heute jedoch noch viel zu wenig vom Arzt an den Patienten vermittelt.
Wir möchten hiermit einen kleinen Beitrag zu Ihrer Information und zu Ihrem Wohle leisten.

Wie lebe ich lange und bleibe gesund ?
Diese Frage läßt sich eindeutig beantworten und ist durch unzählige wissenschaftliche Untersuchungen belegt.

Das sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren:

öfter aber jeweils weniger essen (5 statt 3 Mahlzeiten pro Tag)
bevorzugt pflanzliche statt tierischer Fette in der Nahrung
zuckerhaltige Nahrungsmittel meiden oder reduzieren
ballaststoffreiche Nahrung
Vollkorn- statt Weißmehlprodukte
viel Obst und Gemüse
1 bis 2 mal pro Woche Fisch
viel trinken
ausreichend Vitamine, Mineralien, Spurenelemente
Bewegung (es muß gar nicht übermäßig, aber regelmäßig sein)
frische Luft und Sonne

Dies ist nur eine kurze Zusammenfassung, nennt aber die Kernpunkte.
Wenn Sie sich umfassend informieren wollen, empfehlen wir Ihnen das Studium der Fachliteratur.
Die gesunde Ernährung und Lebensweise können wir Ihnen nicht abnehmen. Wir können Ihnen aber hiermit die notwendigen Informationen sowie Naturkost und Vitalstoffe zur Nahrungsergänzung liefern.


Warum Vitamin-Präparate ?

Wie schon gesagt, liegt das A und O in der gesunden Ernährung und Lebensweise. Vitamin-Präparate und sonstige Nahrungsergänzungen sollen und können nicht ungesunde Lebensweise ausgleichen. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung stellt dem Körper in der Regel alle notwendigen Biostoffe zur Verfügung, die er zur Aufrechterhaltung seiner Körperfunktionen benötigt.

Als Anhaltspunkt für den Bedarf an verschiedenen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen können die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) herangezogen werden.
Die darin angegebenen Mengen beziehen sich jedoch auf normale Lebensumstände.

Erhöhter Bedarf entsteht z.B. bei ...

... Stress
... Belastung durch Umweltschadstoffe
... Nikotinkonsum
... regelmäßiger Medikamenteneinnahme (auch Antibabypille)
... übermäßiger körperliche Belastung
... Schwangerschaft
... reduzierter Nahrungsaufnahme während einer Diät
... unausgewogener Ernährung
... zunehmende Verarmung unserer Lebensmittel an wichtigen Mikronährstoffen

Die zusätzliche Einnahme von Präparaten mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen kann dadurch in vielen Fällen sinnvoll sein.


Was ist mit einer Megadosis ?

Bisher haben wir nur von dem Bedarf gesprochen, der notwendig ist, um Mangelerscheinungen zu vermeiden.
Wir wollen jedoch nicht verschweigen, daß es auch wissenschaftliche Untersuchungen aus jüngerer Zeit gibt, die zu dem Schluß kommen, daß verschiedene Biostoffe in sehr viel höheren Dosen als den DGE-Empfehlungen eingenommen, medizinische Wirkung besitzen.

Ohne Gewähr für die Richtigkeit möchten wir auszugsweise hierfür ein Beispiel zitieren:

Beispiel Vitamin C.
Die Zufuhr von 75 mg ( = DGE-Empfehlung) pro Tag für eine erwachsene Person reicht aus, um Mangelerscheinungen (Scorbut) zu verhindern. Dies wäre über eine ausgewogene Ernährung abzudecken. Immer mehr Wissenschaftler und Mediziner gehen jedoch davon aus, daß die Einnahme von Dosen über 200 mg und mehr die Immunabwehr steigern, der Arterienverkalkung vorbeugen, den Körper entgiften (Schwermetalle), Fett abbauen, die Wundheilung beschleunigen und sogar die Tumorbildung hemmen.
Für die Erzielung der medizinischen Wirkung von Vitaminen wäre in der Regel die Einnahme von Präparaten notwendig, da die hierfür erforderlichen Wirkstoffmengen nicht mehr über die Nahrung abgedeckt werden können.

Wir möchten jedoch an dieser Stelle gleichzeitig ausdrücklich vor blinder Euphorie warnen. Es gilt nicht generell "viel hilft viel" ! Manche Erkenntnisse sind außerdem noch umstritten. Zudem können einzelne Vitamine in sehr hohen Dosen giftig wirken.

Vitamine in sehr hohen Dosierungen stellen im übrigen keine Nahrungsergänzung mehr dar, es handelt sich in diesem Fall um eine therapeutische Behandlung, die nicht ohne den Rat eines Arztes erfolgen sollte.

Wenn Sie weitergehendes Interesse zu diesem Thema haben, empfehlen wir das Studium der Fachliteratur. Vor der Einnahme von Megadosen empfehlen wir dringend die Rücksprache mit Ihrem Arzt. Lesen Sie bitte auch die Hinweise zu unseren Präparaten.

Alle Angaben ohne Gewähr


© 1999 - 2001 Mega Vital Shop