Herbaria Bio Bittrio
Unterstützt Magen und Galle
Bitterstoffe unterstu¨tzen die Produktion eigener Verdauungssa¨fte, dadurch kann die Nahrung leichter ver- stoffwechselt und wesentlich besser verwertet werden. Die wichtigen Na¨hrstoffe gelangen so einfacher in den Ko¨rper.

Darf es also doch ein bisschen bitter sein?

Bitterstoffe sind ein wichtiger Bestandteil der Erna¨hrung, denn sie regen die Produktion der verdauungsfo¨rdernden Ko¨rpersa¨fte an. Es beginnt schon in der Mundho¨hle: Sobald man den bitteren Geschmack wahrnimmt, wird Speichel erzeugt. Gleichzeitig fo¨rdern Bitterstoffe die Produktion von Galle und Magensa¨ure und die Bauchspeicheldru¨se wird angeregt.

Typische Pflanzen mit aromatischen Bitterstoffen sind z. B. die einheimische Artischocke oder Ingwer und Kurkuma, denen viele gute Eigenschaften zugesprochen werden. Reine Bitterstoffpflanzen sind Lo¨wenzahn und Enzian, letztere ist u¨brigens die Pflanze mit dem ho¨chsten natu¨rlichen Bitterstoffgehalt. Das erkla¨rt auch die vielen Enzianschna¨pse im Alpenraum.

Zutaten:
Wässriger Pflanzenauszug* (75%) (mit Auszügen aus Artischockenblättern (40%)*, Löwenzahnblättern (13,3%)*, Enzianwurzel (10,7%)*, Kurkumawurzel (6,7%)*, Schafgarbenkraut*, Ingwerwurzel (5,3%)*, Bitterfenchelfrüchten (4%)*, Kamillenblüten*, Orangenschalen*, Benediktenkraut*, Bitterkleeblättern*, Kardamomfrüchten*), Agavendicksaft*, Wasser.

* Bio
Hersteller: Herbaria Kräuterparadies GmbH, Fischbachau

 Email-Anfrage zum Produkt    oder Info-Tel. 0180 - 50 500 44